Denna webbshop är stängd för köp.
Klicka här för mer information

Beleuchtung von Wolfgang Isers Leerstellen bei Oliver Reeses Bartsch, Kindermoerder
  • Bandtyp: Häftad
  • Språk: Tyska
  • Utgiven: 201006
  • Antal sidor: 32
  • Vikt i gram: 50
  • ISBN10:3640638158
  • ISBN13:9783640638154

Beleuchtung von Wolfgang Isers Leerstellen bei Oliver Reeses Bartsch, Kindermoerder

(Häftad)
Beskrivning:

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,5, Ludwig-Maximilians-Universit t M nchen (Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: 2. Einleitung F r die Interpretation eines Textes setzt Schlegel das Missverstehen voraus. Das hei t, dass literarische Texte vielfach gedeutet werden k nnen und die Unverst ndlichkeit des Textes zur Interpretationsmaxime wird. Die Interpretation ist demnach ein fortlaufender Prozess, der nicht final ist. Durch diese Theorie in der romantischen Hermeneutik, wird der Rezipient literarischer Texte enorm aufgewertet. In der rezeptions sthetischen Schule stellt die Text- Leser- Auseinandersetzung den wichtigsten Bezugspunkt f r die Konstitution von Sinn im Konsumieren der textlichen Grundlage dar. Von Konsumenten, als Leser, wird ein Vorwissen erwartet, auf das er zur ckgreifen kann. Nur durch Konsultieren seines Weltwissens oder literarischer Vorkenntnis kann sich die Strategie eines Textes f r den Rezipienten erfassen und l sst ihn den Text selbst f r sich interpretieren und somit hermeneutisch aktiv werden. Im Gegenzug zu den Aussagen eines Sachtextes, ben tigt der literarische Text ebenjenes Vorwissen des Lesers, dass er mit den geschilderten Ereignissen und Geschehnissen verbinden muss, um seine eigenen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Das Konsumieren eines literarischen Textes ist also eine aktive Besch ftigung bei der die offenen Bez gen mit seiner eigenen Erfahrung und Vorwissen gef llt werden. Wolfgang Iser nennt diese offenen Bez ge "Leerstellen." Nehmen wir hingegen die Wirkungs sthetische Seite, so m ssen wir uns fragen ob bei dramatischen Texten nicht eher die Produktionsmechanismen untersucht werden sollten, um einen Text zu interpretieren. Gegenw rtig r umt man ein, dass sowohl die Produktion als auch die Rezeption eines literarischen oder theatralen Werkes erfasst werden sollen und dass man die Produktion von Wirkungen und die Art, wie sie vom Le

Kundrecensioner och bloggar

Sök fler böcker:

Kunder som köpt denna bok har
även köpt:
Skotten i Köpenhamn :  ett reportage om
Ibland mår jag inte så bra
Ibland mår jag inte så bra
av Lindgren, Therése
Uppgång och fall
Uppgång och fall
av Strömquist, Liv
Miniatyrmakaren
Miniatyrmakaren
av Burton, Jessie
Min mors självbiografi
Min mors självbiografi
av Kincaid, Jamaica