Denna webbshop är stängd för köp.
Klicka här för mer information

Von Elephantine Bis Zu Den Kusten Des Meeres: Die Kulttopographie Agyptens Nach Den Gauprozessionen Der Spatzeit Und Der Fruhptolemaischen Epoche
  • Bandtyp: Inbunden
  • Språk: Tyska
  • Utgiven: 201908
  • Antal sidor: 392
  • Vikt i gram: 1701
  • ISBN10:3447111143
  • ISBN13:9783447111140

Von Elephantine Bis Zu Den Kusten Des Meeres: Die Kulttopographie Agyptens Nach Den Gauprozessionen Der Spatzeit Und Der Fruhptolemaischen Epoche

(Inbunden)

Beskrivning:

English summary: This volume combines three studies of cult topographical inscriptions dating from the Late Period and the beginning of the Ptolemaic epoch. Many of the sources have either been only partly or not previously published. St. Blaschta examines basalt blocks dating from the time of Nectanebo I, which were recently discovered in Heliopolis/Matariya. The inscriptions inscribed there seem to have been taken from a text corpus that has been found at many other locations from the Late Period to the end of the Ptolemaic Period. Fr. Ghiringhelli examines the cases in which this "standard text" was used and traces their development, documenting them with the help of a synopsis. From the beginning of the Ptolemaic period at the very latest, texts were used that differ greatly from earlier inscriptions in terms of meaning and form. These become manifest for the first time in the blocks of the Amun temple in Naucratis, which was adorned under Ptolemy I. D. von Recklinghausen provides complete annotation of the text and examines, among other things, questions relating to text etching and the use of templates, especially given that the texts used in Naucratis were also used to adorn the temples of upper Egypt two hundred years later. The volume is made accessible by the inclusion of an extensive index. German description: Von Elephantine bis zu den Kusten des Meeres vereint drei Studien zu kulttopographischen Inschriften aus der Spatzeit und dem Beginn der ptolemaischen Epoche. Zahlreiche Quellen waren hier bislang nicht oder nur teilweise publiziert. St. Blaschta bearbeitet die kurzlich in Heliopolis/Matariya aufgefundenen Basaltblocke einer "Gauprozession" aus der Zeit Nektanebos' I. Die dort eingemeisselten Inschriften scheinen einem Textkorpus entnommen, das seit der Spatzeit bis zum Ende der Ptolemaerzeit an vielen Standorten nachzuweisen ist. Fr. Ghiringhelli untersucht alle Vertreter dieses "Standardtextes" und zeichnet dessen Entwicklung nach, die anhand einer Synopse nachvollziehbar wird. Spatestens zu Beginn der Ptolemaerzeit wurden Texte verwendet, die sich vom Formular sowie Aussagegehalt stark von den fruheren Inschriften unterscheiden. Diese sind erstmals in den Blocken des Amun-Tempels von Naukratis greifbar, der unter Ptolemaios' I dekoriert wurde. D. von Recklinghausen bietet eine vollstandige Textedition und beschaftigt sich u.a. mit Fragen der Texttradierung und der Verwendung von Musterbuchern, da die Texte in Naukratis auch gut zweihundert Jahre spater in den Tempeln Oberagyptens zur Dekoration verwendet wurden. Der Band wird durch umfangreiche Indizes erschlossen.

Kundrecensioner och bloggar

Sök fler böcker:

Kunder som köpt denna bok har
även köpt:
Skotten i Köpenhamn :  ett reportage om
Vintermörker :  samlade spänningshistori
Uppgång och fall
Uppgång och fall
av Strömquist, Liv
Miniatyrmakaren
Miniatyrmakaren
av Burton, Jessie
Min mors självbiografi
Min mors självbiografi
av Kincaid, Jamaica